15
Okt
08

ORF-TeleText: HAIDER FUHR VIEL ZU SCHNELL und hatte 1,8 Promille


.
ORF TeleText
Mittwoch 15.10.2008 16:07

Politik

HAIDER HATTE 1,8 PROMILLE

Kärntens Landeshauptmann Haider war bei seinem tödlichen Unfall stark alkoholisiert. Er hatte 1,8 Promille Alkohol im Blut. Das bestätigt BZÖ-Chef Petzner nach Rücksprache mit den Behörden und Haiders Familie. Die Gerichtsmedizin habe den Alkoholisierungsgrad zum Unfallzeitpunkt festgestellt, so Petzner.

Haider war nach einem Überholvorgang mit 142 km/h (doppelt so schnell wie erlaubt) auf den rechten Fahrbahnrand geraten. Das Auto überschlug sich und prallte gegen einen Betonpfeiler.

.
ORF TeleText
Montag 13. 10. 2008, 00:41 Uhr

POLITIK  Österreich / Europäische Union

HAIDER FUHR VIEL ZU SCHNELL

Jörg Haider ist vor seinem tödlichen Autounfall viel zu schnell gefahren.

Der 58 jährige sei zum Zeitpunkt des Unfalls mit 142 km/h doppelt so schnell unterwegs gewesen wie auf der Strecke erlaubt, so das Untersuchungsergebnis der Sachverständigen.

Die technische Überprüfung des Unfallautos ergab, dass der VW Phaeton völlig in Ordnung war. Haider war angeschnallt, Überlebenschance hatte er trotzdem keine. Seine Verletzungen seien so schwer gewesen, dass ihn niemand hätte retten können, ergab die Obduktion.

NEWS @ ORF.at: Schlechte Sicht
ORF:  ZEIT im BILD am Sonntag den 12. 10. 2008

.

>>> Von mir zum Thema

>>> Jörg Haider: zur Biographie
>>> 11. Oktober: Jörg Haider (58) bei Autounfall gestorben
>>> Mitgefühl für Jörg Haider?
>>> TeleText: Haider wird heute aufgebahrt
.
>>> im Web
>>> franz joseph: Zum Tod von Jörg Haider
.
auf diese Seite verlinken

26 Responses to “ORF-TeleText: HAIDER FUHR VIEL ZU SCHNELL und hatte 1,8 Promille”


  1. 13. Oktober 2008 um 09:46

    Wo bleibt das Bücherstöckchen?😦

  2. 13. Oktober 2008 um 09:52

    Liebe Maren,
    da ich krank bin schaffe ich es gerade noch mein Blog aktuell zu betreuen.
    LEIDER schaffe ich es nicht einmal mehr in korrekter Weise mit meinen Kommentatoren Kontakt zu halten.

    Sei mir nicht böse!!!
    Ich werde mich darum kümmern. Wie gesagt, es ist mein erstes Stöckchen. Dies ist mir einfach NEU😉
    Liebe Grüße

  3. 3 Oliver
    13. Oktober 2008 um 10:26

    Ich bin ja mal froh, dass er keine unbeteiligte Person durch sein unverantwortliches Handeln mit in den Tod gerissen hat. Er hat durch sein politisches Wirken schon genug Schaden angerichtet. Er hat Populismus in die österr. Politik gebracht. Er handelte mehrfach der EMRK widersprechend…


    Bei Interesse, mein „Nachruf“ auf den rechtspopulistischen Politiker Jörg Haider: http://tinyurl.com/5yhebl

  4. 4 kipet
    13. Oktober 2008 um 11:59

    Toll, was Du alles über Jörg Haider ausgegraben und sinnvoll zusammengestückelt hast! Hut ab!

    Ich habe in den letzten Tagen viel über Jörg Haider nachgedacht. Dieser Mann hat sicherlich niemals auch nur ansatzweise meine politische Linie vertreten. Er war rüde, unbelehrbar, laut, unwahr, populistisch und drehte sich wie ein Fähnchen im Wind. Aber er hat mit seinen – für mich – unqualifizierten Äußerungen die Diskussion im sich im politischen Dämmerschlaf befindlichen Österreich geweckt. Man beschäftigte sich wieder mit Themen, die lange unter den Teppich gekehrt wurden, über vergangene Wahrheiten, die furchtbar, erschreckend, feige und unmenschlich waren.

    Und stimmt, Oliver, man kann froh sein, dass er nicht auch noch Unschuldige bei seiner Wahnsinnsfahrt in den Tod gerissen hat!

  5. 13. Oktober 2008 um 14:52

    Auch wenn ich mit Haiders politischen Ansicht nicht übereinstimme, so ist es nicht richtig von mir, ihm den Tod zu wüschen!
    Das macht man mit keinem Menschen. Viele die er nun hinterlässt trauern und da habe ich kein Recht böse rein zu reden.

    Also vergebt mir und meiner schwarzen Seele.

    Gruß BEN

  6. 15. Oktober 2008 um 17:44

    Habs auch gerade gelesen. Damit kann man wirklich nur froh sein, dass es keinen Anderen mit getroffen hat. 1,8 Promille und 142 km. So traurig es für die Familie ist, an seinem Tod ist er selber schuld. Und da gibt es keine Entschuldigungen und Ausflüchte oder sonst was.
    lg Nila
    Alkohol und Rasen, da werde ich echt sauer. Egal wer es macht.

  7. 7 TVdame
    15. Oktober 2008 um 19:13

    160 km/h –> http://www.kurier.at/nachrichten/236886.php

    Aus meiner Sicht, war es Schicksal. Wohl bemerkt ich war nie ein Fan vom Jörg h. – allerdings sind Politiker auch nur Menschen und begehen Fehler, wie viele von uns sind schon alkoholisiert ins Auto gestiegen (leider)….

  8. 15. Oktober 2008 um 21:16

    da hatte ich also mit meiner anfangsvermutung vollkommen recht🙂 alk plus raserei… also hat ihm das schicksal die gerechte strafe zukommen lassen…

  9. 15. Oktober 2008 um 22:39

    @ Oliver
    Genau das habe ich mir auch gedacht. Mancher hätte dann vielleicht auch anders reagiert.
    Deinen Nachruf auf Jörg Haider bin ich natürlich nachgegangen.

    Danke das Du auch auf dieser Stelle zum Thema beiträgst!
    Ich begrüße Dich herzlich auf meinem Blog

    @ kipet
    Wow .. Kannst Du Dir vorstellen wie mich gerade von Dir dieses fundierte Lob freut? DANKE

    Stimmt die Diskussion in Österreich wurden durch Ihn entfacht. Mal beobachten wie Sie sich nun weiterentwickelt ..

    @ sunrisedreamer

    Ich möchte eigentlich auch nicht in der Art mit Hrn Haider verfahren, wie Er es in seinen öffentlichen Auftritten mit andere Personen tat ..

    @ Nila

    Ja ich denke auch, das dies das wichtigste ist. Es gibt ja leider viel zu viele die von Rasenden verletzt oder getötet werden. Leider trifft es auch jedes Jahr die schwächsten .. die Kinder

    @ TV-Dame

    Danke für den Hinweis, ich habe im www schon von diesem Verdacht gehört .. da war von an die 170 km/h die Rede.
    Also scheint es jetzt bewiesen zu sein.

    Und übrigens Madam-TV, wir sind uns zwar schon quasi bekannt ..
    ABER hier auf meiner Site begrüße ich Dich voller Ehre.

    @ Wortman

    Natürlich .. der 10. Oktober ist ein ganz spezieller Tag für die Kärntner, und Ihren (Oberösterreichischen) Landeshauptmann .. Jörg Haider war den ganzen Tag unterwegs.
    Nur schreiben wollte ich es hier bei mir nicht. Es steht nur zwischen den Zeilen.
    Jetzt wo es Fakt ist .. bring ich es auch an.

  10. 15. Oktober 2008 um 23:33

    @sunriser. Deine Wut sei Dir vergeben. Grimmig werden sollte man ob dem allgemeinen Absolutionsdrang.

  11. 11 TVdame
    15. Oktober 2008 um 23:52

    Madam-TV🙂

    Danke schon!

    Ich war schon öfters bei dir; das mit Kommentaren muss ich mir noch angewöhnen – bin noch immer eine stumme Leserin, und in Web 2.0 Zeiten ist es nicht gut, ich weiß…

    P.S: Deine“lokalisiert“-Idee hat mir heute besonders angetan (s. meinen Blog)😉

  12. 16. Oktober 2008 um 10:31

    Und um das alles festzustellen brauchte man 5 Tage? Bei jedem anderen Unfall wird dies sofort als unfallursache angegeben, wenn es so ist. Und die Ermittlung in einem solch brisantem Fall dauert dann so lange? Ich nehms mal zur Kenntnis!

  13. 16. Oktober 2008 um 16:33

    Nachdem nun allen Verschwörungstheoretikern das Wasser abgegraben wurde, die Obduktion den Alkohol und die Polizei die Raserei ad akta gelegt hat, geb ich dem Herrn H noch max. 3-4 Wochen, dann ist er Geschichte…

  14. 14 oscar
    16. Oktober 2008 um 17:51

    Mein Gott!

    ihr sollt euch schämen!

  15. 16. Oktober 2008 um 18:05

    @oscar: WOFÜR schämen? Seid wann trauert man einem betrunkenden Raser hinterher? Ob nun ein Fritz, ein Karl oder ein Herr H spielt dabei keine Rolle. Raser bleibt Raser.

    Mein Beileid gilt nach wie vor der Familie. Die hat einen Vater/Ehemann verloren.

  16. 16. Oktober 2008 um 18:36

    @ Oscar: Willkommen auf meinen Weblog. Im Sinne von: Beim Reden, kommen die Leut‘ zusammen habe ich Deinen Beitrag freigeschaltet. Du bist der erste der sich hier ohne nachvollziehbare Daten meldet aber es ist, OK.
    Wen oder Was meinst Du den genau?

  17. 17. Oktober 2008 um 09:12

    @Oskar:
    Zum Schämen besteht kein Anlass. Noch leben wir in Ländern, in denen man seine Meinung frei äußern kann. Das in diesem fall die Meinungen in verschiedene Richtungen gehen ist doch klar. Keiner muss sich der Meinung eines anderen anschließen, doch schämen muss er sich für seine eigene auch nicht!

  18. 17. Oktober 2008 um 15:38

    @Thomas: SEHR gut gesagt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow me on Twitter

Die Welt der Smilies ist nicht nur gelb

Am Besten bewertet

Support Wikipedia

laizismus_button1

angewählt : )

  • Keine

Blog Start 12.6.08

  • 130,141 Klicks

Archive

Creative Commons

Creative Commons License
N!RAk At.Ak von N!RAk steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Österreich Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie möglicherweise unter https://nirakatak.wordpress.com/imressum/
Seitwert
Blogverzeichnis
My Ping in TotalPing.com
Clicky

Kalender

Oktober 2008
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 198 Followern an

TOP


%d Bloggern gefällt das: