05
Dez
08

5. Dezember: Krampus


krampus

.

Krampus

.

Der Name leitet sich von altdeutsch

Krampen = Kralle

oder bairisch

Krampn = etwas Lebloses, Vertrocknets, Verblühtes oder Verdorrtes ab

Er findet sich im zoologischen Namen des Großen Schwertwals wieder: Grampus orca (heute Orcinus orca) = Die Schreckgestalt aus der Unterwelt.

Er ähnelt in seinem Aussehen dem Teufel ebenso wie Gestalten aus der Mythologie und dem Tierreich.

Der Krampus ist im alpenländischen Adventsbrauchtum sowie in Ungarn, Tschechien, Teilen Norditaliens und Teilen Kroatiens eine Schreckgestalt in Begleitung des Heiligen Nikolaus. Während der Nikolaus die braven Kinder beschenkt, werden die unartigen vom bestraft.

Im alemananischen Alpenraum (Allgäu, Schweiz) heißt ein ähnlicher Brauch Klausentreiben. In vielen Regionen vermischt sich die Gestalt des Krampus mit dem Perchtenbrauchtum.

Der Krampus ähnelt somit in der Funktion dem Knecht Ruprecht, es bestehen aber Unterscheide zwischen beiden Figuren; zum Beispiel treten Krampusse meist in größeren Gruppen auf.

hochalmpass_2003_badhofgastein-1

Geschichte

Der Krampusbrauch war ursprünglich in ganz Österreich verbreitet und wurde dann in der Zeit der Inquisition verboten, da es bei Todesstrafe niemandem erlaubt war, sich als teuflische Gestalt zu verkleiden. Jedoch wurde dieser Winterbrauch in manchen schwer zugänglichen Orten weitergeführt.

Krampuslaufen heute

Auch heute gibt es noch Krampusumzüge, bei den als Krampus Verkleidete unter lautem Lärm ihrer Glocken durch die Straßen ziehen, um zu erschrecken. Dabei machen sie auch Gebrauch von ihren langen Ruten. Das Krampertratzen ist mancherorts eine Mutprobe der Kinder, die versuchen, die Krampusse zu reizen, bairisch = tratzen, ohne selbst erwischt oder geschlagen zu werden.

Krampustag ist der 5. Dezember, während das Fest des Heiligen Nikolaus auf den 6. Dezember, dem Nikolotag, fällt. Üblicherweise erscheinen aber beide Gestalten gemeinsam am Abend des 5. Dezembers zum Teil jedoch auch am 6. Dezember.

Bekannte und eindrucksvolle Krampusumzüge ereignen sich in Osttirol, Kärnten und Salzburg.

In Italien beschränkt sich der Krampusbrauch auf Südtirol und das Kanaltal (Udine). Vor allem im Vinschgau finden Krampusumzüge statt.

>>>  Wikipedia Krampus

 

Auf diese Seite verlinkt
mazingazeta: 5.12…. Krampus!
Wortman’s Weblog: Das Projekt X
the Rufus: Orcery



27 Responses to “5. Dezember: Krampus”


  1. 5. Dezember 2008 um 14:27

    Hoch interessant und vor allem sehr faszinierend eingefangene Bilder. Sehr schön *

  2. 5. Dezember 2008 um 15:02

    Tolle Sache und klasse Bilder. Den Krampus in dieser Form gibt es hier oben im Norden ja nicht. Das müsste ich mir mal nächstes Jahr bei euch da live angucken🙂

  3. 3 artworkofhorus
    5. Dezember 2008 um 15:20

    Schönes Bilder, sehr bewegend …

    @wortman: du brauchst nicht so weit fahren:
    solche Typen findet man an jeder Ecke. hahaha …

  4. 5. Dezember 2008 um 15:58

    War das jetzt eine Anspielung auf dein Avatarbild Horus? *hähä*

  5. 5 artworkofhorus
    5. Dezember 2008 um 16:10

    ich meine dass die Typen doch ganz süß sind. oder?

  6. 5. Dezember 2008 um 16:20

    *lach* Wenn du das sagst😉

  7. 5. Dezember 2008 um 19:42

    The Finnish word joulupukki – refering to Santa Claus – REALLY means Christmas-buck (goat) and reminds me more of Your Krampus than Santa Claus himself. Funny how two contradictive figures – the first one evil and the other one good – with time has emerged into only one. Maybe these are things that happen only in really dark countries, far up north…😉

    Interesting reading, Nirak! Thank’s for sharing!🙂

  8. 5. Dezember 2008 um 19:43

    wahnsinnsbilder! und fein zusammengefasst!
    danke für die infos!
    kipet

  9. 9 patsy
    5. Dezember 2008 um 21:16

    Himmel! Als Kind wäre ich davor laufen gegangen:mrgreen: Da lob ich mir doch unseren guten alten „Knecht Rupprecht“😉

    Übrigens: Echt klasse Bilder!!😀

  10. 5. Dezember 2008 um 22:30

    Solche habe ich heute auch gesehen bei uns … und die Leute rundherum waren nur auf Radau aus. Ich freue mich auf NiKolo, der bringt Schokolade mit.

  11. 11 maja49
    6. Dezember 2008 um 09:30

    ja schön dass du geschaut hast
    vielleicht kannst mir helfen
    wie kann ich kommentare direkt zulassen
    ich hab erst vor 14 tagen etwa angefangen und blick noch nicht so gut durch
    bis ich soweit bin wie du brauch ich jahre
    lieben gruss
    und in bloggroll aufnehmen

    da brauch ich auch mehr zeit
    erstmal vielen dank für die kommentare
    marianne

  12. 6. Dezember 2008 um 11:06

    *lach* Ihr seid lustig alle miteinander😉 Also ehrlich, ich möchte denen auch nicht live begegnen, man hört da immer ganz gruselige Sachen aus der Provinz…😉 Gestern sagte ein Kind im Radio, dass es solche Angst habe vor dem Krampus, das Kleine weinte fast… Huch, welche Horrorgeschichten erzählen da wohl manche Eltern!?😉
    Eines steht fest: Der Nikolo bringt NICHT NUR braven Kindern was!!!😉 Denn gestern war er sogar bei mir *lach* und brachte Nüsse und Lebkuchen und Schokolade – genau, liebster Rufus! – und Äpfel und Honig🙂

  13. 6. Dezember 2008 um 14:09

    Holla, das sind aber finstere Gestalten oO

  14. 6. Dezember 2008 um 15:03

    Happy Nikolausi Nirak🙂

  15. 6. Dezember 2008 um 22:13

    Hi Besucher
    ich freue mich über Eure Kommentare.
    Ich bin gestern nach Kärnten gefahren und habe mein Netbook erst heute wieder mit allem drum und dran zum laufen gebracht.
    Danke für das Lob zu den Bildern, aber Sie sind nicht von mir😦
    Alles von Wikipedia !!!
    ABER ich war gestern bei einem Krampus-Lauf in St. Veit an der Glan, und habe fotografiert ..
    Mit dem kleinen Netten-Book und Windows bin ich etwas unbeholfen😉
    Vielleicht schaffe ich es heute noch einen der von mir persönlich geknipsten grauslichen Gesellen ins Netz zu stellen – heute ist zwar Nikolo, aber das würde noch passen.
    So .. aber vorher möchte ich noch einen Rundum-Klick bei meinen bevorzugten Internet-Seiten machen😉
    AN ALLE einen angenehmen Nikolaus Abend🙂

  16. 6. Dezember 2008 um 22:21

    Wie war es denn in Kärnten? Ordentlich Schnee dort?😉

  17. 6. Dezember 2008 um 22:23

    Waren wieder einige Kommentare zum freischalten ..
    Schade – so konnte Ihr keine wirkliche Unterhaltung führen😦
    Aber stellt Euch vor ..
    Ich musste sogar meinen EIGENEN KOMMENTAR freigeben 😆

  18. 6. Dezember 2008 um 22:34

    @ wortman: bin ja noch in Kärnten, ..
    ja ordentlich Schnee hier ..
    obwohl er in Stadt schon wieder zu schmelzen beginnt.

  19. 6. Dezember 2008 um 22:48

    Deine eigenen Kommentare auch? Liegt sicherlich daran, dass du sie von Kärnten aus tippst. Dann hast ja eine andere IP😉

    War heute auf dem Bremer Weihnachtsmarkt und dann noch auf der Flaniermeile auf dem mittelalterlichen Markt🙂 Danach schön eierpunsch und einen glühwein weggenuckelt *lach*
    Schnee gibt es hier leider keinen😦

  20. 6. Dezember 2008 um 22:56

    @ wortman: .. nein, als ich mit dem Book das letzte Mal in Kärnten war, hatte ich ja auch keine Freischaltproblem meiner eigenen Kommentare .. ist noch nie passiert – in keinem Internet-Cafe und nicht mal in Italien🙂

  21. 6. Dezember 2008 um 23:27

    Trotz der ganzen Umarbeitung von WP ist das Problem wohl immer noch akut😦

  22. 6. Dezember 2008 um 23:37

    @ wortman: ja .. zumindest bei mir ..
    Aber ich bin ja später drann – denn Du und Andere hatten das Problem vor mir😉

  23. 7. Dezember 2008 um 00:27

    Irgendwann wird sich das ja wohl hoffentlich mal wieder geben😦

  24. 7. Dezember 2008 um 14:11

    Bei uns war auch ein Perchten bzw. Krampuslauf. Irgendwie habe ich heute noch „Schiss“ davor. wie in meiner Kindheit. Da bin ich ein paar Mal aber sowas von gehauen worden, als ich mit meiner Freundin zum Bauern Milch holen ging:mrgreen: Boah das erste Bild sieht echt gruselig aus…..

  25. 25 freidenkerin
    7. Dezember 2008 um 20:53

    Bei uns in Berchtesgaden gibt’s am 5. und 6. Dezember das Laufen der Strohbuttnmandl (Buttn = lärmen, scheppern), ich hab das auf meinem Blog auch zu beschreiben versucht, aber außer einem kurzen und leider verschwommenen You-Tube-Videoclip keine passenden Aufnahmen gefunden.
    An einem ersten Adventsonntag durfte ich in Lienz am Abend den Lauf der Krampusse bestaunen. Das war etwas ganz Besonderes, unheimlich gruselige Masken zum Teil, und eine Horde von mehr als 100 Krampusse, die brachten die ganze Innenstadt zum Beben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow me on Twitter

Die Welt der Smilies ist nicht nur gelb

Am Besten bewertet

Support Wikipedia

laizismus_button1

angewählt : )

  • Keine

Blog Start 12.6.08

  • 130,192 Klicks

Archive

Creative Commons

Creative Commons License
N!RAk At.Ak von N!RAk steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Österreich Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie möglicherweise unter https://nirakatak.wordpress.com/imressum/
Seitwert
Blogverzeichnis
My Ping in TotalPing.com
Clicky

Kalender

Dezember 2008
M D M D F S S
« Nov   Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 198 Followern an

TOP


%d Bloggern gefällt das: