10
Feb
09

24. Kunstspaziergang


Snowie entdeckt Kunst

1 malig

snowie-und-1-kunstwerk

1 zweiter Blickwinkel

1-gr-werk

punktgenau getroffen

punktgenau

Fotos: N!RAk

.


12 Responses to “24. Kunstspaziergang”


  1. 10. Februar 2009 um 21:40

    Oh je, für den Kunstspaziergang hätte der kleine Snowie sich aber schon ein schöneres Motiv aussuchen können! Obwohl es auch in der Graffiti-Szene wahre Künstler gibt.

  2. 10. Februar 2009 um 21:57

    Ach lass dem Kleinen doch seine Freude – so ist für eigene Kunstwerke auch viel leichter zu motivieren😉

  3. 10. Februar 2009 um 22:06

    ich hab eigentlich nix gegen grafittis, da gibt es ja zum teil richtig tolle bilder, aber das das immer auf zügen etc. drauf sein muss ^^
    aber wenn sowie sich davon inspieren lässt😉 da bin ich mal auf sein kunstwerk gespannt😀

  4. 11. Februar 2009 um 00:44

    ich finde es witzig, wie du die graffiti mit in die titel bezogen hast *hehe* und davon mal abgesehen, sind die perspektiven gelungen, mir gefällt in dem zusammenhang bild 3 am besten *grins* auch der bildaufbau😉 fein gemacht, Snowie – hast dich gut positioniert, damit Nirak so schöne Fotos machen konnte😉

  5. 11. Februar 2009 um 01:13

    Freidenkerin und Sany
    es gibt tatsächlich gute Graffitis,
    manchmal sind sie sogar schöner als die tonarischen-gully-deckel😉

    Mal sehen
    – für so einen weißen Kerl ist Farbe natürlich was fremdes, ungewohntes ..
    .. obwohl – der rote Schal – vielleicht ein unbewusster Ausdruck, der Möglichkeit, zur Farbakzeptanz 😆
    was – er ev kleckst ..

    Liebe Grüße und viel Kraft für morgen .. äh upps heute .. schnarch🙂

    Renee >>> DANKE !!!
    Retterin des Tagesauslaufs🙂

    ok – die Graffiti-Qualität ist nicht überragend – allerdings,
    währe sie größer – dann ist der kleine Kerl nicht mehr zu sehen ..

    Aber, Du hast das beschrieben, was ich einfangen und in Beziehung stellen wollte (klingt etwas überkandidelt😉 )

    Ja, das orange Naserl hält er immer in die passenden Richtungen >>> quasi punktgenau😆

  6. 11. Februar 2009 um 16:57

    @ NiRak

    Besser als tonarische Gully-deckel? Hehe, was soll das denn heißen?😉

    ich mag gut gemachtes Grafitti. Bei uns stellen machmal Firmen Wände zur gestaltung zur Verfügung oder der Energieversorger seine Trafokhäuschen oder die U-Bahn ein Personalhäuschen.
    Aber solche Tags sind keinesfalls Kunst und mich ärgert es, wenn abends die Wände am Bahnhof gereinigt werden und morgens Schmierfinken ihre Spuren wieder hinterlassen haben. Reviermarkieren eben.

  7. 11. Februar 2009 um 17:08

    @tonari: Reviermarken, genau. So, wie Hunde an jeden Baum pullern müssen… Auch in München gibt es eine erkleckliche Anzahl Unternehmen, welche Graffitikünstler zu Werbezwecken engagieren. Das sind dann wirklich Kunst-Stücke. Auch, was da gelegentlich an Eisenbahn-Unterführungen oder -tunnels zu bewundern ist. Da gibt es bisweilen Gemälde, die man sich am liebsten ausschneiden und zuhause an die Wand hängen möchte. Ich hab schon einige Male daran gedacht, einen Graffitikünstler meinen Flur neu gestalten zu lassen. – Na, vielleicht mach ich das eines Tages auch selbst…😉

  8. 11. Februar 2009 um 17:09

    @ tonari

    Tja, das sollte ein Lob sein. Aber zumindest ein Deckel-Lob musst Du ja weitergeben.😉

    Natürlich sind diese Graffitis nur Schmierereien, aber es ist Farbe und Schwung, und die machten den Snowie neugierig .. „Reviermarkieren“ ist super😆

    Aber ich bin mit den Fotos sehr zufrieden, ich finde ich habe Spannung reingebracht.
    Natürlich schließe ich mich der Meinung von Renee an.😀

  9. 11. Februar 2009 um 17:26

    Die Fotos sind klasse. Sie gefallen mir wirklich gut. Freu mich schon auf die nächsten. Snowie hat ja noch ein paar Foto-Stöckchen-Tage.

  10. 11. Februar 2009 um 17:35

    Na, zu unserem großen Glück gibt’s noch etliche Snowie-Fotos! Sonst würden die 30-T/30-B/1-O-Entzugserscheinungen gar sehr stark werden!😉 Obwohl ich bereits bis über beide Ohren in dieser Villa-Marienfels-Geschichte vergraben bin. *Seufz!* Mir geht seit Tagen der Gedanke nicht mehr aus dem Kopf, daß dies eine tolle Roman-Vorlage ist.🙂

  11. 11. Februar 2009 um 17:46

    Liebe Tonari,
    Liebe Freidenkerin,

    Danke, danke – genau das wollte ich von Euch hören .. äh lesen.😀

    Zwar noch ein paar, kleingeschriebene Tage .. aber es sind auch nur mehr 6. Tage – ich kann die ganzen Vorhaben gar nicht umsetzen .. verstehe Dich Freidenkerin .. wenn die Vorstellungen dann so beständig im Kopf rumziehen🙂

    Übrigens muss ich jetzt rann, denn Snowie hat heute ja noch seinen 25. Auftritt
    Vorher muss ich aber noch dafür sorgen das die Jungs nicht Hunger und Durst leiden.😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow me on Twitter

Die Welt der Smilies ist nicht nur gelb

Am Besten bewertet

Support Wikipedia

laizismus_button1

angewählt : )

  • Keine

Blog Start 12.6.08

  • 130,192 Klicks

Archive

Creative Commons

Creative Commons License
N!RAk At.Ak von N!RAk steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Österreich Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie möglicherweise unter https://nirakatak.wordpress.com/imressum/
Seitwert
Blogverzeichnis
My Ping in TotalPing.com
Clicky

Kalender

Februar 2009
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 198 Followern an

TOP


%d Bloggern gefällt das: