Posts Tagged ‘Freude

06
Mrz
09

9 ist die Freude

Freude an dem, was man tut,

ist die wichtigste Voraussetzung für Gelingen.

Josef Witzigmann

flock_of_seagulls_eschipul

Foto:

Quelle  Ξ Ed Schipul ι running with the seagulls ι 

Alle Leitspüche

14
Dez
08

Der 3. Adventsonntag

Heute wurde am Adventkranz die 3. Kerze entzündet.

Unsere heutigen Adventkränze sind in Aussehen und Farbe in den verschiedensten Designs erhältlich. Aber nach alten Brauch hat der Kranz 3 violette und 1 rosa Kerze. Und heute, wird diese Kerze angezündet, denn der dritte Adventsonntag ist der Freudensonntag (Gaudete – Lätare = lat. laetare: freue dich!). Diese Farbsymbolik der Kerzen richtet sich nach den liturgischen Farben für die Paramente ( von lat. parare mensam = den Tisch bereiten).

Violett

als Sinnbild für Übergang und Verwandlung ist das Messgewand des Priesters vor Ostern, bei Begräbnissen, an Allerseelen und vor Weihnachten im Advent.

Rosa

ist als Aufhellung der violetten Farbe zu verstehen und keine eigenständige Liturgiefarbe. Nur an Gaudete dem 3. Adventssonntag und Lätare dem 4. Fastensonntag der Osterzeit kann Rosa getragen werden um den freudigen Charakter der Mittfastentage hervorzuheben.

adventkranz_andrea

von mir zum Thema

Frohe Erwartung : – )

Der 2. Adventsonntag
Ein Lichtlein brennt seit gestern
11
Dez
08

Heute .. Nochmals Geschenke

albert-schweitzer-grafik

Der Leitspruch für die 50. Woche

Kinder wie die Zeit vergeht : D

Jeder Tag bringt seine Geschenke mit.

Man braucht sie nur auszupacken.

von Albert Schweitzer

brachte einiges an Geschenken

 

Dazu artworkofhorus:
Ich habe hier folgendes Zitat für dich herausgesucht:

Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht. (Albert Schweitzer)

Freidenkerin haben wir Freude bereitet und sie meint: .. Man sollte gelegentlich seine Schubladen ausräumen, damit man die unausgepackten Geschenke wieder findet. – Und das Zitat von artworkofhorus ist ungemein treffend.

Elisabeth bejaht erfreut und sagt uns: Das schönste Geschenk bist DU selbst!

Wortmans – Beitrag: Manchmal legen wir diese Geschenke auch unausgepackt in die Schublade…

Mag gerechtfertigt sein wenn die Geschenke .. so upps .. sind

ABER wenn nicht – dann bestehlen wir uns selbst

decoration_from_present

FREIDENKERIN’S WEBLOG

kenne ich noch nicht lange, Sie kultiviert ein recht junges aber  FEINES BLOG, klickt Euch dort ein wenn Ihr es noch nicht kennt. Sie hat mich in Ihre Blogroll aufgenommen ..

Ich befinde mich dort in angenehmer Umgebung .. Ich danke Ihr

 

TRINERGY Lebensfreude-Blog von Elisabeth Ornauer

ist mittlerweile aus den TOP 100 Posts und Blogs von de.WordPress.com  nicht mehr wegzudenken und hat mich mich auch in What’s up?  aufgenommen – dort befinde ich mich in wohlfeiner Gesellschaft ..

Ich bin mir der Ehre bewusst und bedanke mich voll der Freude bei Ihr

.

03
Dez
08

Bunte Freude ..

fanden wir am späten Sonntagnachmittag

auf dem Christkindlmarkt vor dem Wiener Rathaus

dsc04872-ballons

Foto: N!RAk
29
Jul
08

Leitspruch für die 31. Woche


Freude ist das Leben durch einen Sonnenstrahl gesehen

Carmen Sylva

Elisabeth Pauline Ottilie Luise zu Wied wurde als Tochter des Fürsten Wilhelm Karl Hermann zu Wied-Neuwied und dessen Ehefrau Marie, geb. von Nassau-Weilburg, geboren. Von 1857–1860 war ihr Hauslehrer Georg Sauerwein, mit dem sie ein Leben lang Briefkontakt hielt. In diese Zeit geht ihr Pseudonym Carmen Silva zurück (Sauerwein nannte sich Sylvaticus). Mit 25 Jahren lernte sie am Hof in Berlin den Offizier Prinz Karl Eitel von Hohenzollern-Sigmaringen kennen und heiratete ihn 1869. Mit ihm hatte sie eine Tochter, die bereits 1874 starb.
1881 ging sie mit ihrem Ehemann nach Rumänien, der dort als Karl I. zum König gekrönt wurde. Sie hatte bereits zuvor zu schreiben begonnen und wurde bald als “dichtende Königin” unter ihrem Pseudonym Carmen Sylva bekannt. In einem sehr frühen Gedicht erklärt sie dies folgendermaßen:

Carmen das Lied und Sylva der Wald.

Von selbst gesungen das Waldlied erschallt.

Und wenn ich nicht am Wald geboren wär’,

Dann säng ich die Lieder schon selbst nicht mehr.

Den Vögeln hab’ ich sie abgelauscht,

Der Wald hat sie mir zugerauscht,

Vom Herzen tät ich den Schlag dazu,

Mich singen der Wald und das Lied dazu!

mehr bei:
wikipedia.org
www.stadt-neuwied.de

.

Leitsprüche




Follow me on Twitter

Die Welt der Smilies ist nicht nur gelb

Am Besten bewertet

Support Wikipedia

laizismus_button1

angewählt : )

  • Keine

Blog Start 12.6.08

  • 138.710 Klicks

Archiv

Creative Commons

Creative Commons License
N!RAk At.Ak von N!RAk steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Keine Bearbeitung 3.0 Österreich Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie möglicherweise unter https://nirakatak.wordpress.com/imressum/
Seitwert
Blogverzeichnis
My Ping in TotalPing.com
Clicky

Kalender

Juli 2021
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

Schließe dich 197 anderen Followern an

TOP